Catriona Morison © John Cooper

Photo by John Cooper

 

ENGLISH (Deutsch: bitte siehe unten.)

Scottish mezzo soprano Catriona Morison became the first British winner of the Main Prize at the BBC Cardiff Singer of the World in June 2017, where she was also the joint winner – alongside Ariunbaatar Ganbaatar –  of the Song Prize. Catriona Morison joined the ensemble of Oper Wuppertal in 2016/17. Her repertoire there has included Nicklausse Les contes d’Hoffmann, Clarice Die Liebe zu den drei Orangen, and Maddalena Rigoletto. Further engagements include Annina Der Rosenkavalier and Kay Die Schneekönigin (Albrecht) at the Deutsches Nationaltheater Weimar, Pisandro Il ritorno d’Ulisse in patria for Theater Erfurt, and staged productions of Mozart’s Requiem for Theater Hof and Handel’s Alexander’s Feast for the Lithuanian National Opera. Furthermore, she has sung in concert with the Bamberg Symphony Orchestra, at the BBC Proms Plus Portrait Series, and at the Salzburg Whitsun Festival with Anima Eterna Brugge.

Winner of the Toonkunst Oratorio Prize at the 50th IVC ‘s-Hertogenbosch, Catriona Morison was also a finalist at the 9th International Hilde Zadek Voice Competition. She studied in Berlin at the Universität der Künste and at the Royal Conservatoire of Scotland, graduating with Distinction. Catriona Morison is a Samling Artist and was a member of the Thüringer Opernstudio and the Salzburg Festival’s Young Singers Project. She studies with Prof. Siegfried Gohritz in Weimar.

DEUTSCH

Die schottische Mezzosopranistin Catriona Morison gewann beim BBC Cardiff Singer of the World in Juni 2017 nicht nur das Große Opernfinale (»Main Prize«), sondern auch – geteilt mit Ariunbaatar Ganbaatar – das Finale des Lied-Wettbewerbs (»Song Prize«). Sie ist die erste britische Gewinnerin des »Main Prize«. Catriona Morison gehört seit 2016/17 zum Ensemble der Oper Wuppertal. Ihr Repertoire dort umfasst Partien u.a. wie Nicklausse Les contes d’Hoffmann, Clarice Die Liebe zu den drei Orangen, und Maddalena Rigoletto. Weitere Engagements führten die junge Sängerin bisher unter anderem an das Deutsche Nationaltheater Weimar als Annina Der Rosenkavalier und Kay Die Schneekönigin (Albrecht), das Theater Erfurt als Pisandro Il ritorno d’Ulisse in patria, und in jeweils szenischen Aufführungen des Mozart Requiem und Händels Alexander’s Feast debütierte sie am Theater Hof, beziehungsweise an der Litauische Nationaloper. Konzertengagements führten Catriona Morison zu den Bamberger Symphoniker, den BBC Proms Plus Portrait Series, und den Salzburger Pfingstfestspielen, wo sie u.a. mit Anima Eterna Brugge auftrat.

Catriona Morison vertritt Schottland bei BBC Cardiff Singer of the World Competition 2017. Beim 50. Internationalen Gesangswettbewerb ’s-Hertogenbosch wurde Catriona Morison mit dem “Toonkunst Oratorio” Prize ausgezeichnet. Außerdem kam sie ins Finale des 9. Internationalen Hilde Zadek Gesangswettbewerb in Wien. Sie hat an der Universität der Künste und am Royal Conservatoire of Scotland studiert wo sie mit Auszeichnung abschloss. Seit 2013 ist sie Samling Artist. Zudem war Catriona Morison Mitglied des Thüringer Opernstudios sowie bei den Salzburger Festspielen im Young Singers Project. Sie studiert bei Prof. Siegfried Gohritz in Weimar.